Wanderung des Monats Oktober

06.10.2015

Die Wanderung führt uns heute, den 06.10.2015, zum zweithöchsten Berg des Bayerischen Waldes, den Rachel, mit seinen 1454 Metern. Treffpunkt ist um 09.15 Uhr am Rathaus an der Bahnhofstraße. Mit dem Bus fahren wir zum Parkplatz an der Trinkwassertalsperre in Frauenau. Ab hier beginnt unsere Wanderung. Wir marschieren entweder auf dem von vielen Wurzeln durchzogenen Wanderweg, oder auf der Schotterstraße, entlang am Stausee bis zu dessen Ende. Wir folgen der Forststraße bis wir die Brücke über den kleinen Regen erreichen. Kurz vor der Brücke biegen wir nach rechts ab und wandern auf dem ausgeschilderten Wanderberg bergwärts. Wir befinden uns bereits im Nationalpark Bayerischer Wald. Anfangs wandern wir durch einen jungen Bergmischwald mit hauptsächlich Fichten-, Tannen- und Buchenbestand. Nach etwa einer halben Stunde lichtet sich der Wald, die alten Fichten sind dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen und vermodern jetzt auf dem Waldboden. In Serpentinen schlängelt sich ein nun enger Steig nach oben. Wir treffen bald auf den Europäischen Fernwanderweg 6, dem wir weiter folgen. Ab etwa 1100 Meter verschwindet der Buchenwald und wir sehen das ganze Ausmaß des Borkenkäferfraßes. Auf einem nicht ganz leicht begehbaren Weg queren wir die Anhöhe des Hochruck, bevor sich der Weg nach links wendet. Ab hier geht es wieder steiler bergauf, bis wir die Hochfläche der Rachelwiese erreichen. Nach rechts folgen wir dem Wanderweg bis zum Waldschmidthaus. Ein kurzer, aber heftiger Anstieg führt nun zum Rachelgipfel. Bei guten Wetter genießen wir die herrliche Aussicht. Nach kurzer Rast steigen wir wieder ab und kehren im Waldschmidthaus ein. Nach etwa einer Stunde machen wir uns auf und nehmen den Abstieg nach Oberfrauenau in Angriff. Der Weg führt uns wieder zurück zur Rachelwiese, dann weiter vorbei am kleinen Rachel auf dem Rachelsteig immer talwärts zum Wanderparkplatz Oberfrauenau, wo uns der Bus bereits erwartet, der uns nach Bodenmais zurück bringt.

Kostenloser Bustransfer, Einkehrmöglichkeit, Mindestteilnehmer 4 Pers.

Anmeldung bis zum Vortag 16:00 Uhr in der Tourist-Info