Die "Mühlhias´l"- und die "Wirtshauswanderung"

22.02.2016

Mittlerweile sind die „Wirtshauswanderung“ und die „Mühlhiasl-Sagenwanderung“ zu zwei richtigen Klassikern geworden. Die Wirtshauswanderung - das bayerische „Pup crowling“ (nach dem englischem Vorbild; z. dt. „Kneipen kriechen“) ist mittlerweile seit Jahren beliebt. Seit dem 29. Januar bis zum 04. März haben Sie Gelegenheit bei der zünftigen Wirtshaus- Runde dabei zu sein. Immer freitags werden Bodenmaiser Musikanten vom Rathaus an der Bahnhofstraße zu den urigsten Wirtshäusern in Bodenmais ziehen und für Stimmung und zünftige Unterhaltung sorgen. Sicher erfahren Sie die eine oder andere humorvolle und auch informative Anekdote rund um Bodenmais und die Bodenmaiser. Gesellige Menschen finden auf diese Art schnell zueinander und einem unvergesslichen Abend steht nichts mehr im Wege. Treffpunkt ist freitags um 17.30 Uhr vor dem Rathaus an der Bahnhofstraße. Abmarsch für die Mühlhiasl-Sagenwanderung ist von 28. Januar bis zum 10. März jeden Donnerstag um 20.00 Uhr ebenfalls vor dem neuen Rathaus an der Bahnhofstraße. Der „Mühlhias´l“ ist wohl die sagenumwobenste Gestalt des Bayerischen Waldes. Seine Existenz ist nach wie vor umstritten, aber Generationen von Bayerwäldlern erzählen viele Geschichten heute immer noch mit dem Zusatz „Da Mühlhiasl hod g´sogt......“. Mit seinen Visionen fasziniert er seit jeher die Menschen. Viele Geschichten und mystische Überlieferungen gibt es auch über Bodenmais und den Bayerischen Wald zu erzählen. Für Einheimische und Gäste mit Gästekarte sind die Veranstaltungen kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 09924/905294.